Gruppen

Freizeitgruppe für lesbische Singles

21. Oktober, Samstag, 13 Uhr

Mit Charlotte von Schuckmann, Historikerin M.A.

Treffpunkt: vor dem Eingang der Markthalle Neun, Eisenbahnstr. 42/43, 10997 Berlin-Kreuzberg (U1 Görlitzer Bahnhof, Bus 140 Wrangelstraße)

Liebe geht durch den Magen… Wir schlendern über den Wochenmarkt der Markthalle Neun, der im Rahmen des „Georgien Spezial“ zur kulinarischen Entdeckung dieses Landes einlädt. Die georgische Esskultur ist von der vielseitigen Landschaft geprägt-  von den Höhen des Kaukasus bis hin zur Schwarzmeerküste. Gewürze, Nüsse, Wein und Käse, je nach Lust und Laune probieren wir hier und da eine Kleinigkeit. Danach besteht die Möglichkeit zu einem (Verdauungs-)Spaziergang rund um das Engelbecken bis zum Erkelenzdamm.

Nur mit Anmeldung unter 4 48 58 48 od. spinnboden@spinnboden.de

„Alles, worauf Liebe wartet, ist Gelegenheit.“ Miguel de Cervantes
Und diese Gelegenheit solltest du dir nicht entgehen lassen! In der offenen Single- Gruppe kannst du ganz zwanglos und entspannt Frauen kennen lernen, Kontakte knüpfen und vor allem: einfach Spaß haben. Die Gruppe ist ein Angebot an alle Frauen, die auf der Suche nach netten Begegnungen, ein paar schönen Stunden und vielleicht auch der Traumfrau sind.

Nachtschwärmerinnen

offene Ausgehgruppe für Lesben/Frauen und Transgender

21 Uhr im Spinnboden, Anklamer Straße 38, HH, 2. Etage; Eintritt frei, ohne Anmeldung

Bist du neu in der Stadt? Mitten im Coming-out? Oder hast du einfach Lust, neue Gesichter zu sehen? Dann kannst du dich den Nachtschwärmerinnen anschließen. Spontan und ohne Verpflichtung. Wir gehen zusammen etwas trinken und anschließend tanzen. So kannst du leicht Kontakte knüpfen und die Szene (noch besser) kennen lernen.

Nächste Termine: Freitag, 27. Oktober, 21 Uhr 
Achtung: Die Gruppe trifft sich jetzt jeden letzten Freitag im Monat!

Feministischer Lesekreis

Treffen: 04. + 25. Oktober, Mittwoch 20 Uhr

“Als Frauen ist uns beigebracht worden, unsere Unterschiede entweder zu ignorieren oder sie als Gründe unserer Spaltung und unseres Mißtrauens zu sehen, statt als Kräfte, die zu Veränderung führen.” – Audre Lorde

Unter dem Motto "Differenzen anerkennen und feiern" wollen wir feministische Theorie und essayistische Texte lesen. Der Lesekreis soll dabei ein Raum sein, in dem Frauen* mit vielleicht ganz unterschiedlichen Ansichten und feministischen Blickrichtungen miteinander diskutieren und auch kontroverse(re) Überlegungen gemeinsam betrachten können. Dass wir differente Ideen vertreten, so die Vision, ist alles andere als ein Problem!
 
Der Lesekreis findet momentan zweimal im Monat, mittwochs, ab 20 Uhr statt.

Für weitere Infos, z.B. zu aktuellem Text, lass dich gerne in den entsprechenden Verteiler aufnehmen: spinnboden@spinnboden.de oder 4 48 58 48. Wir freuen uns jederzeit über weitere Teilnehmer*innen!

Single-Wandergruppe für Lesben 40plus

Lesbische Singles um die 40plus wandern zusammen

15. Oktober, Sonntag 11.15 Uhr

Diesmal wird wieder gewandert: Von Grünau aus überqueren wir die Dahme und wandern am Langen See entlang. Weiter geht es durch die
Müggelberge und 126 Stufen hoch auf den Müggelturm. Nach etwa 10 Kilometern werden wir gegen 15:30 Uhr wieder Grünau erreichen. Wer
möchte, beschließt die Wanderung in einem Café.

Anmeldung bis 13.10. unter spinnboden@spinnboden.de

Lust auf Ausflüge und Wanderungen im Berliner Umland, mit anderen naturverbundenen Singles? Für Single Lesben, die Lust auf neue Kontakte/ neue Liebe haben und gerne zusammen in der Natur unterwegs sind. Alle Frauen, die sich in der Altersgruppe rauf und runter um die 40 wohlfühlen, sind herzlich willkommen.

Das Angebot versteht sich als Begegnungsmöglichkeit, um entspannt neue Kontakte zu knüpfen und um sich ggf. weiter zu verabreden.
Alle 4 Wochen, Low-Budget-Fahrten, eigenes Picknick, gut zu Fuß, kein Marathon. Weitere Infos über den Verteiler.

Kulturschwärmerinnen

Foto Kulturschwaermerinnen

Offene Gruppe für kulturinteressierte Lesben/Frauen und Transgender
Mit Katja Koblitz, Historikerin M.A.

Nächstes Treffen: 28. Oktober, Samstag, 15 Uhr zu „Jeanne Mammen. Die Beobachterin“ - Berlinische Galerie, Alte Jakobstr. 124

Treffpunkt: vor dem (!) Eingang der Berlinischen Galerie, Alte Jakobstr. 124, 10969 Berlin (U1 Hallesches Tor, U6 Kochstr, U8 Moritzplatz, Bus M 29 Waldeckpark, Bus 248 Jüdisches Museum)
Eintritt: 8 € regulär; 5 € pro Person, sofern 10 Personen zusammen kommen
Anmeldung: nicht nötig, Infos 4 48 58 48
Zugänglichkeit:
barrierefrei zugänglich über Innenhof; barrierefreie Toiletten

Jeanne Mammen (1890-1976) zählt inzwischen zu den bekanntesten Künstlerinnen der 1. Hälfte des 20. Jahrhunderts. Nach einer symbolistischen Phase und Arbeiten für Modezeitschriften porträtierte sie das glamouröse wie verruchte Berlin der 1920er Jahre, darunter auch das lesbische Leben dieser Zeit. Nach 1933 ging sie in die innere Emigration und malte zunehmend abstrakter. Die Retrospektive zeigt 170 Arbeiten aus 60 Jahren. Die Führung gibt einen Einblick in Leben und Werk dieser faszinierenden Chronistin ihrer Zeit.

Im Anschluss an die etwa einstündige Führung besteht die Möglichkeit, noch gemeinsam in ein Café zu gehen.

Kreatives Schreiben

Schreiben mit allen Sinnen
Kreatives Schreibwochenende am 02./03.12.2017
mit Isabel Morgenstern, Master in Biographical and Creative Writing

Das bewusste Wahrnehmen von Farben, Gerüchen, Klängen und anderen Sinneseindrücken macht Geschichten lebendig. Je stärker die verschiedenen Sinne angesprochen werden, umso intensiver tauche ich in einen Text ein. An diesem Wochenende hast du Gelegenheit, deine Sinne zu schärfen und eigene, stimmige Worte für deine Beobachtungen zu finden. Über spielerische Übungen in der Gruppe und vielfältige Impulse wie Schreibspaziergänge kannst du deinen kreativen Schreibfluss in Gang bringen, an bereits begonnenen Kurzgeschichten arbeiten oder ganz neue Texte entwickeln.

Zeiten: Samstag 02.12., 11-16 Uhr/ Sonntag 03.12., 12-17 Uhr
Weitere Infos/Anmeldung bis 17.11.: 4 48 58 48 oder spinnboden@spinnboden.de