Gruppen/Aktivitäten

Freizeitgruppe für lesbische Singles

Nächster Termin: 25. Mai 2019, Samstag, 15 (!) Uhr

(Folgetermine: 22. Juni 2019)

Flohmarkt und Tischtennis

Die Freizeitgruppe trifft sich früher als sonst, nämlich schon um 15 Uhr. Treffpunkt ist das Café MOKOFUK am Boxhagener Platz in Friedrichshain. Wir sehen uns den Markt an, erkunden die Streetart und Cafés im Kiez und suchen uns ein paar Tischtennis-Platten zum Spielen und Zocken. Basketball, Fußball, Federball, Tischtennis - bring your favorite toy mit!

Du möchtest gerne mit anderen Frauen etwas gemeinsam unternehmen? In der offenen Single-Gruppe kannst du ganz zwanglos und entspannt Frauen kennenlernen, Kontakte knüpfen und vor allem: einfach Spaß haben. Die Gruppe ist ein Angebot an alle Frauen, die auf der Suche nach netten Begegnungen und ein paar schönen Stunden sind.

Treffpunkt: Café MOKOFUK, Grünberger Str. 75, 10245 Berlin-Friedrichshain
Barrierefreiheit: bedingt barrierefrei zugänglich
Teilnahmebeitrag: 5 €, erm. 3 € - bitte passend mitbringen
Keine Anmeldung nötig, Infos unter 448 58 48 oder beratung@spinnboden.de

Nachtschwärmerinnen

Offene Ausgehgruppe für Lesben*

Nächster Termin: 17. Mai 2019, Freitag, 21 Uhr
(Folgetermine: 21. Juni 2019)

Bist du neu in der Stadt? Mitten im Coming-out? Oder hast du einfach Lust, neue Gesichter zu sehen? Dann kannst du dich den Nachtschwärmerinnen anschließen. Spontan und ohne Verpflichtung. Wir gehen zusammen etwas trinken und anschließend tanzen. So kannst du leicht Kontakte knüpfen und die Szene (noch besser) kennen lernen.

Treffpunkt: Spinnboden e.V., Anklamer Str. 38, 10115 Berlin, 2. Hinterhof, 2. Stock
Barrierefreiheit: barrierefrei zugänglich über Fahrstuhl; keine barrierefreie Toilette
Teilnahmebeitrag: nein (Spenden für die Arbeit des Spinnbodens willkommen)
Keine Anmeldung nötig, Infos unter 448 58 48 oder beratung@spinnboden.de

Single-Wandergruppe für Lesben 40plus

Lesbische Singles um die 40plus wandern zusammen

Nächster Termin: 12. Mai 2019, Sonntag, 11:00 Uhr
(Folgetermine: 16. Juni 2019)

Zum Rangsdorfer See

Seit 1998 ist der Rangdorfer See als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Wir laufen am östlichen Ufer entlang und durch die angrenzenden Luchwiesen. Nach ca. 12 Kilometern erreichen wir gegen 16 Uhr wieder unseren Ausgangspunkt am Bahnhof. Wer möchte, läßt die Wanderung im Biergarten am See ausklingen. Mutige können ein erstes Bad wagen.

Lust auf Ausflüge und Wanderungen im Berliner Umland, mit anderen naturverbundenen Singles? Für Single-Lesben, die Lust auf neue Kontake/ neue Liebe haben und gerne zusammen in der Natur unterwegs sind. Alle Frauen, die sich in der Altersgruppe rauf und runter um die 40 Plus wohlfühlen, sind herzlich willkommen. Das Angebot versteht sich als Begegnungsmöglichkeit, um entspannt neue Kontakte zu knüpfen und um sich ggf. weiter zu verabreden.

Alle 4 Wochen, Low-Budget-Fahrten, eigenes Picknick, gut zu Fuß, kein Marathon. Weitere Infos über den Verteiler.

Treffpunkt: bitte bei der Anmeldung erfragen
Teilnahmebeitrag: 10 €, erm. 5 € bei Hartz IV - bitte passend mitbringen
Anmeldung (erforderlich, da Anzahl auf 15 Teilnehmerinnen begrenzt) bis zum 10. Mai 2019 an wandern@spinnboden.de oder unter 448 58 48 bzw. beratung@spinnboden.de

Kulturschwärmerinnen

Foto Kulturschwaermerinnen

Gemeinsam Ausstellungen und historische Orte besuchen

Nächster Termin: 01. Juni 2019, Samstag, 15 Uhr
Lotte Laserstein - Von Angesicht zu Angesicht

mit Katja Koblitz, Historikerin M.A. 

Lotte Lasersetin (1898-1993) zählt inzwischen wieder zu den bekanntesten Malerinnen der gegenständlichen Kunst der Weimarer Republik. Ihre Porträts und Landschaftsbilder waren so erfolgreich, dass sie unabhängig von Aufträgen arbeiten konnte. 1937 musste sie nach Schweden emigrieren. Die Ausstellung zeigt Gemälde und Zeichnungen aus ihrer Berliner Zeit, aber auch Werke aus den schwedischen Exiljahren. Die Führung geht auf das Leben und Werk Lasersteins ein, besonders auf ihre Frauenporträts, darunter jene ihres jahreslangen Modells 'Madeleine'. Im Anschluss an die etwa einstündige Führung besteht die Möglichkeit, gemeinsam in das Café Dix in der Berlinischen Galerie zu gehen.

Offene Gruppe für kulturinteressierte FrauenLesbenTrans*, die gemeinsam Berliner Ausstellungen, Museen und Orte entdecken und dabei Bezugspunkte zur queeren Geschichte entdecken wollen.

Treffpunkt: vor dem Eingang der Berlinischen Galerie, Alte Jakobstr. 124-128, 10969 Berlin (U1 Hallesches Tor, U6 Kochstr., U8 Moritzplatz und Bus M29, Waldeckplatz oder 248 Jüdisches Museum und Fußweg)
Teilnahmebeitrag/Führung: 7 € Eintritt, sofern 10 Personen zusammen kommen (Spenden für die Arbeit des Spinnbodens willkommen)
Zugänglichkeit: barrierfrei zugänglich; barrierefreie Toiletten
Keine Anmeldung nötig, Infos unter 448 58 48 oder beratung@spinnboden.de

Lesben machen Geschichte

Lesbisch_queere Geschichte erforschen

Nächster Termin: 25. Mai 2019, Samstag, ab 14 Uhr
Lesbengeschichte/n im Nationalsozialismus Teil I: Verfolgungsgeschichten

(Folgetermine: 22. Juni 2019)

mit Lara Ledwa und Lisa Weinberg

In diesem Monat geht es einerseits um die Verfolgungsgeschichte(n) von Lesben im Nationalsozialismus: Welche wurden verfolgt, welche nicht? Mit welchen Mitteln? Wir schauen uns beispielsweise die Verfolgungskategoire 'Asozial' für Konzentrationslager an, genauso wie den § 129 I, mit dem in Österreich auch homosexuelle Frauen bestraft wurden. Andererseits beschäftigen wir uns mit den Erinnerungspolitiken an Lesben, die während der NS-Zeit gelebt haben. Werden sie erinnert? Wenn ja, wer und auf welche Weise? Wir versuchen, die komplexe strukturelle Situation, in der lesbische Frauen sich befinden konnten gemeinsam zu verstehen.

Wir wollen uns anhand der zahlreichen Materialien im Spinnboden mit Teilen lesbisch_queerer Geschichte beschäftigen. Eingeladen sind alle FrauenLesbenTransInterQueers (FLTIQ). Für jedes Treffen wählen wir einen bestimmten historischen Zeitraum , in dem wir uns Beispiele lesbisch_queeren Lebens genauer ansehen und gemeinsam erforschen. Dafür stellen wir Material aus dem Archiv zur Verfügung und geben weiterführende Hinweise, um uns gemeinsam Wissen zu erarbeiten. Historische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich; die Gruppe ist jederzeit offen für neue Teilnehmer*innen.

Treffpunkt: Spinnboden e.V., Anklamer Str. 38, 10115 Berlin, 2. Hinterhof, 2. Stock
Barrierefreiheit: barrierefrei zugänglich über Fahrstuhl; keine barrierefreie Toilette
Teilnahmebeitrag: nein (Spenden für die Arbeit des Spinnbodens willkommen)
Keine Anmeldung nötig, Infos unter 448 58 48 oder beratung@spinnboden.de

Feministischer Lesekreis

08. & 29. Mai 2019, Mittwoch, 19 Uhr

“Als Frauen ist uns beigebracht worden, unsere Unterschiede entweder zu ignorieren oder sie als Gründe unserer Spaltung und unseres Mißtrauens zu sehen, statt als Kräfte, die zu Veränderung führen.” – Audre Lorde

Unter dem Motto "Differenzen anerkennen und feiern" wollen wir feministische Theorie und essayistische Texte lesen. Der Lesekreis soll dabei ein Raum sein, in dem wir auch mit differenten Ansichten und verschiedenen feministischen Blickrichtungen gemeinsam nachdenken und diskutieren können.
 
Wir treffen uns 2x pro Monat mittwochs um 19 Uhr. Alle FLTI* (FrauenLesbenTransInter*) sind herzlich willkommen.

Bei Interesse einfach in den entsprechenden Verteiler aufnehmen lassen, in dem wir über Texte und Termine informieren.

Treffpunkt: Spinnboden e.V., Anklamer Str. 38, 10115 Berlin, 2. Hinterhof, 2. Stock
Barrierefreiheit: barrierefrei zugänglich über Fahrstuhl; keine barrierefreie Toilette
Teilnahmebeitrag: nein (Spenden für die Arbeit des Spinnbodens willkommen)
Anmeldung erforderlich unter 448 58 48 oder beratung@spinnboden.de

Kreatives Schreiben für Lesben

mit Isabel Morgenstern, Master in Biographical and Creative Writing

Du wolltest schon immer mal ausprobieren, ob Kreatives Schreiben dir Spaß macht? Oder einfach deine kreative Energie in Fluss bringen? Vielleicht hast du auch schon eigene Texte geschrieben und möchtest dranbleiben und deine Schreibstimme weiterentwickeln? In diesem Kurs hast du die Gelegenheit, über sechs Termine an einer eigenen Kurzgeschichte zu arbeiten. Spielerische Übungen in der Gruppe wechseln sich ab mit angeleiteten Schreibaufgaben, in denen es u.a. um Stoff- und Figurenentwicklung, Techniken des Erzählens und Erzählperspektive geht. Anhand von Literaturbeispielen wird zudem literarisch-stilistisches Wissen vermittelt.

Der Kurs findet an 6 Terminen im Herbst 2020 statt - immer dienstags 18:30 bis 21 Uhr am: 24. September, 08. & 15 & 29. Oktober sowie 05. & 12. November. Ggf. gibt es noch Zusamtztermine.

Treffpunkt: Spinnboden e.V., Anklamer Str. 38, 10115 Berlin, 2. Hinterhof, 2. Stock
Barrierefreiheit: barrierefrei zugänglich über Fahrstuhl; keine barrierefreie Toilette
Teilnahmegebühr: 60 €, erm. 45 €
Anmeldung (erforderlich, da Anzahl auf 8 Teilnehmerinnen begrenzt) ab sofort unter 448 58 48 oder beratung@spinnboden.de

Wissenschaftliches Schreiben für Lesben

mit Isabel Morgenstern, Master in Biographical and Creative Writing

Du schreibst an einer wissenschaftlichen Seminar- oder Abschlussarbeit? Oder arbeitest an einem Fachartikel - z.B. für eine wissenschaftliche Zeitschrift? Der Workshop richtet sich an lesbische Student*innen, Wissenschaftler*innen und Autor*innen, die Fachtexte zu lesbischen und queer-feministischen Themen verfassen und sich dafür Impulse und Austausch wünschen. Im Workshop werden Schreib- und Reflexionswerkzeuge für verschiedene Phasen des Schreibens vermittelt, u.a. geht es um Themenfindung, Fragestellung, Konzeptentwicklung, Schreibstrategien, Überarbeitung und Zeitplanung. Zahlreiche praktische Übungen regen die Weiter-/Entwicklung Deiner eigenen Schreibpraxis an - egal an welchem Punkt der Arbeit Du Dich gerade befindest.

Der Workshop ist so aufgebaut, dass er den Schreibprozess über einen Zeitraum von vier Wochen begleitet. Alle drei Termine sind nur zusammen belegbar.

Der Kurs findet veraussichtlich an 3 Terminen im Frühsommer 2019 statt - 11. Mai, 25. Mai und 01. Juni.

Treffpunkt: Spinnboden e.V., Anklamer Str. 38, 10115 Berlin, 2. Hinterhof, 2. Stock
Barrierefreiheit: barrierefrei zugänglich über Fahrstuhl; keine barrierefreie Toilette
Teilnahmegebühr: 60 €, erm. 45 €
Anmeldung (erforderlich, da Anzahl auf 8 Teilnehmerinnen begrenzt) unter 448 58 48 oder beratung@spinnboden.de