Gruppen

Freizeitgruppe für lesbische Singles

Nächstes Treffen: 23. Juni, Samstag, 17.00 Uhr

Mit Charlotte von Schuckmann, Historikerin M.A.

Nach einem gemeinsamen Abendessen/Cocktails am Winterfeldtplatz werden wir in der Begine das WM-Spiel Deutschland – Schweden gucken: mitfiebern, anfeuern, Spaß haben!

Treffpunkt: Winterfeldtstr./ Ecke Maaßenstr. (am Winterfeldplatz)

Spinnboden: 5 €, erm. 3 €

Keine Anmeldung nötig, Infos unter 4 48 58 48 od. spinnboden@spinnboden.de

Du möchtest gerne mit anderen Frauen etwas gemeinsam unternehmen? In der offenen Single- Gruppe kannst du ganz zwanglos und entspannt Frauen kennenlernen, Kontakte knüpfen und vor allem: einfach Spaß haben. Die Gruppe ist ein Angebot an alle Frauen, die auf der Suche nach netten Begegnungen und ein paar schönen Stunden sind.

Nachtschwärmerinnen

offene Ausgehgruppe für Lesben*

21 Uhr im Spinnboden, Anklamer Straße 38, HH, 2. Etage; Eintritt frei, ohne Anmeldung

Bist du neu in der Stadt? Mitten im Coming-out? Oder hast du einfach Lust, neue Gesichter zu sehen? Dann kannst du dich den Nachtschwärmerinnen anschließen. Spontan und ohne Verpflichtung. Wir gehen zusammen etwas trinken und anschließend tanzen. So kannst du leicht Kontakte knüpfen und die Szene (noch besser) kennen lernen.

Nächster Termin: Freitag, 25. Mai, 21 Uhr

Feministischer Lesekreis

nächste Termine: 9. Mai und 30. Mai, Mittwochs, jeweils 20 Uhr

“Als Frauen ist uns beigebracht worden, unsere Unterschiede entweder zu ignorieren oder sie als Gründe unserer Spaltung und unseres Mißtrauens zu sehen, statt als Kräfte, die zu Veränderung führen.” – Audre Lorde

Unter dem Motto "Differenzen anerkennen und feiern" wollen wir feministische Theorie und essayistische Texte lesen. Der Lesekreis soll dabei ein Raum sein, in dem wir auch mit differenten Ansichten und verschiedenen feministischen Blickrichtungen gemeinsam nachdenken und diskutieren können.
 
Der Lesekreis findet momentan zweimal im Monat, mittwochs, ab 20 Uhr statt.


Für weitere Infos, z.B. zu aktuellem Text, lass dich gerne in den entsprechenden Verteiler aufnehmen: spinnboden@spinnboden.de oder 4 48 58 48. Wir freuen uns jederzeit über weitere Teilnehmer*innen!

Single-Wandergruppe für Lesben 40plus

Lesbische Singles um die 40plus wandern zusammen

Nächster Termin: 27. Mai 2018, Sonntag, 11:15 Uhr

Wir wandern um den Schmöckwitzer Werder, entlang am Zeuthener See und am Krossinsee. Es sind zwei Pausen zum Baden oder einfach nur aufs Wasser schauen eingeplant. Länge ca. 12 km, Ende gegen 16:30 in Alt Schmöckwitz. Anschließend besteht die Möglichkeit, bei Kaffee und Kuchen den Blick über den Seddinsee zu genießen.

Anmeldungen (Teilnehmerinnenanzahl begrenzt) bis 24.05. an  wandern@spinnboden.de oder unter Tel. 4 48 58 48

Lust auf Ausflüge und Wanderungen im Berliner Umland, mit anderen naturverbundenen Singles? Für Single Lesben, die Lust auf neue Kontakte/ neue Liebe haben und gerne zusammen in der Natur unterwegs sind. Alle Frauen, die sich in der Altersgruppe rauf und runter um die 40 Plus wohlfühlen, sind herzlich willkommen.

Das Angebot versteht sich als Begegnungsmöglichkeit, um entspannt neue Kontakte zu knüpfen und um sich ggf. weiter zu verabreden. Alle 4 Wochen, Low-Budget-Fahrten, Eigenes Picknick, gut zu Fuß, kein Marathon, max. 15 Teilnehmerinnen. Weitere Infos über den Verteiler.

 

Kulturschwärmerinnen

Foto Kulturschwaermerinnen

Offene Gruppe für kulturinteressierte Lesben/Frauen/Trans*
Mit Katja Koblitz, Historikerin M.A.

Nächstes Treffen: 2. Juni, Samstag, 15 Uhr

"Die erste Generation. Bildhauerinnen der Berliner Moderne" - Georg-Kolbe-Museum

Treffpunkt: vor(!) dem Eingang des Georg-Kolbe-Museum, Sensburger Allee 25, 14055 Berlin (S5 Heerstraße oder Bus M49, X34 bis Heerstraße und 5 Min. Fußweg)

Eintritt: 7 Euro pro Person / 5 Euro ermäßigt

Dauer: ca. 1,5 Stunden

Anmeldung: nicht nötig, Infos 4 48 58 48

Zugänglichkeit: barrierefrei zugänglich; vermutlich barrierefreie Toiletten

Die Ausstellung stellt zehn Bildhauerinnen vor, die ab 1900 den Zugang zur Bildhauerei erreichten, darunter Käthe Kollwitz, Reneé Sintenis, Christa Winsloe und Jenny Mucchi-Wiegmann. In ihrem Bemühen als eigenständige Künstlerinnen anerkannt zu werden, hatten sie mit vielen Vorurteilen zu kämpfen, sei es, dass Bildhauerei als unweiblich galt, sei es, dass sie auf vermeintlich weibliche Themen reduziert werden sollten. Die Führung ermöglicht eine Wiederentdeckung dieser bemerkenswerten Pionierinnen.


Im Anschluss an die Führung besteht die Möglichkeit, noch gemeinsam in ein Café zu gehen.

Feministisch Lesen durch die Nacht

nächster Termin: Samstag, 7. Juli 2018

Wir öffnen ab 19 Uhr bis Open End – für alle, die an einem Samstagabend in Gesellschaft anderer stöbern und schmökern wollen. Eigene Getränke etc. dürfen gerne mitgebracht werden. Es sind alle Interessierten herzlich willkommen!
 
Idee dieser Lesenacht ist, dass es abseits des normalen Betriebs und gewöhnlicher Wochentage noch schöner sein kann, in unsere Bücher hineinzulesen und Unbekanntes zu entdecken Z.B. unter den vielen Büchern, die wir nicht verleihen können (weil sie größtenteils nicht ersetzbar sind) – den feministischen und lesbischen/queeren Theoriewerken, Biographien, Büchern, die von Frauengeschichte handeln, von Matriarchatsfoschung u.v.m.. Wer dann noch Lust hat, sich mit anderen Interessierten darüber auszutauschen, ist bereits in guter Gesellschaft. Natürlich kann auch einfach in Ruhe Tee getrunken und ein Krimi gelesen werden. Es wird also kein Programm o.Ä. geben


Wir freuen uns!

Kreatives Schreiben für Lesben

mit Isabel Morgenstern, Master in Biographical and Creative Writing

Du wolltest schon immer mal ausprobieren, ob Kreatives Schreiben dir Spaß macht? Oder einfach deine kreative Energie in Fluss bringen? Vielleicht hast du auch schon eigene Texte geschrieben und möchtest dranbleiben und deine Schreibstimme weiterentwickeln? In diesem Kurs hast du die Gelegenheit, über sechs Termine an einer eigenen Kurzgeschichte zu arbeiten. Spielerische Übungen in der Gruppe wechseln sich ab mit angeleiteten Schreibaufgaben, in denen es u.a. um Stoff- und Figurenentwicklung, Techniken des Erzählens und Erzählperspektive geht. Anhand von Literaturbeispielen wird zudem literarisch-stilistisches Wissen vermittelt.

Der nächste Kurs findet an 6 Terminen im Oktober/November 2018 statt (immer Dienstags von 18:30-21:00 Uhr): 

23.10. / 30.10. / 06.11. / 13.11. / 20.11. / 27.11.

Kosten: 60 Eur/erm. 45 Eur

Anmeldung bis 12.10.2018 (max. 8 TN) ab sofort unter Tel 4 48 58 48 oder spinnboden@spinnboden.de