Gruppen

Nachtschwärmerinnen

offene Ausgehgruppe für Lesben/Frauen und Transgender

21 Uhr im Spinnboden, Anklamer Straße 38, HH, 2. Etage; Eintritt frei, ohne Anmeldung

Bist du neu in der Stadt? Mitten im Coming-out? Oder hast du einfach Lust, neue Gesichter zu sehen? Dann kannst du dich den Nachtschwärmerinnen anschließen. Spontan und ohne Verpflichtung. Wir gehen zusammen etwas trinken und anschließend tanzen. So kannst du leicht Kontakte knüpfen und die Szene (noch besser) kennen lernen.

Nächster Termin: Samstag, 29. März und 26. April, 21 Uhr

Single-Wandergruppe für Lesben

Lesbische Singles um die 40 wandern zusammen

Lust auf Ausflüge und Wanderungen im Berliner Umland, mit anderen naturverbundenen 40er Singles? Für Single Lesben, die Lust auf neue Kontakte/ neue Liebe haben und gerne zusammen in der Natur unterwegs sind.
Das Angebot versteht sich als Begegnungsmöglichkeit, um entspannt neue Kontakte zu knüpfen und um sich ggfl weiter zu verabreden.
Alle 4-6 Wochen, Low-Budget-Fahrten, Eigenes Picknick, gut zu Fuß, kein Marathon, Termine über Verteiler.

Koordination: Susanne Mayer.

Infos und Aufnahme in den Spinnboden-Verteiler
spinnboden@spinnboden.de oder Tel. 4 48 58 48

Kulturschwärmerinnen

Foto Kulturschwaermerinnen

offene Gruppe für kulturinteressierte Lesben/Frauen und Transgender
Mit Katja Koblitz, Historikerin M.A.

Es interessiert dich eine Veranstaltung, aber … allein hingehen? Und dann mit niemandem über die Eindrücke reden können …? Wenn du solche Gedanken hast, dann komme mit, wenn sich die Kulturschwärmerinnen treffen! Wir besuchen gemeinsam Ausstellungen, Museen und Orte zur Geschichte der Lesben in Berlin.

Nächste Termine: Samstag, 22. Februar, 15 Uhr 

Termine und Treffpunkte findest du in unserer Rubrik Aktuelles

Offene Freizeitgruppe für "Twens"

Nächstes Treffen: 05. April, Samstag 14-18 Uhr

Bist du...
- zwischen 20 und 30 Jahren?
- Frau, Lesbe, Trans*, inbetween, butch, dyke, femme, king, diva?
- mit oder ohne Migrationshintergrund, of Color, weiß, Schwarz?
- lesbisch, bisexuell, ohne Aufkleber oder auf der Suche?

Hast du...
- Interesse andere Twens zu treffen?
- Lust auf 1 x im Monat gemeinsame Freizeit?
- Energie für neue Freundschaften?
- Zeit für Picknicken, Sport, Berlin entdecken, Gemütliches?

Wann: jeden 1. Samstag, 14-18 Uhr
Wo: im Spinnboden Lesbenarchiv, Anklamer Straße 38 oder sonst wo in Berlin
Anmeldung: bitte E-Mail an twen@spinnboden.de oder Tel. 4 48 58 48

www.facebook.com/twen.spinnboden

Geschichten, die Mut machen

Geschichten, die Mut machen – Ein Projekt für lesbische Mütter

Lesbische Mütter erzählen und schreiben mit Anleitung kleine Bücher über sich und ihre Familie für ihre Kinder. Das Projekt richtet sich an lesbische Mütter, die ihren Kindern die eigene Familiengeschichte auf altersgerechte Weise näher bringen wollen. Über 8 Termine entstehen kleine Geschichten-, Foto- und Bildersammlungen, die das positive Selbstverständnis von Kindern aus Regenbogenfamilien stärken. Am Ende steht ein buntes, gedrucktes Büchlein, das jede Mutter ihren Kindern überreichen kann (z.B. als Weihnachtsgeschenk). Maximal 6 Teilnehmerinnen.

Das Projekt findet unter professioneller Anleitung statt: Isabel Morgenstern, M.A. in Biografischem und Kreativem Schreiben/Pädagogin.

8 Termine, kostenfrei.
Gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Toleranz fördern – Kompetenz stärken“. Weitere Infos auch unter www.memory-werkstatt.de

Anmeldung: spinnboden@spinnboden.de oder Tel.: 4 48 58 48
Foto: Copyright Memory Werkstatt e.V.

Kreatives Schreiben

eine Gruppe für das Handwerk und die Kunst des Schreibens
Mit Crosby McCloy, Master in Fine Arts in Writing
 
Entdecke den Rhythmus und Fluss deines eigenen Ausdrucks. Erlebe Sprache mit all deinen Sinnen – lasse dich ein auf ihren Klang, ihre Form und Farbe. Entdecke die vielfältigen Möglichkeiten des Sprechens: Schweigen zulassen, Pausen machen und die eigene Geschwindigkeit finden.

Wir werden mit Beispielen aus der Literatur arbeiten. Angeleitete Übungen sollen eure Kreativität stärken und euch beim Schreiben von Gedichten und Kurzgeschichten helfen.

10 Termine. Kosten insgesamt: 40 EUR – 30 EUR ermäßigt
weitere Informationen erhälst du im Spinnboden: Tel. 4 48 58 48 bzw. spinnboden@spinnboden.de

Start der nächsten Gruppe: Ab März 2014, Mittwoch 19 Uhr 

Eine Kostprobe aus dem letzten Kurs:

Ein neues Spiel?

Morgen tritt Angela Merkel zurück und Alice Schwarzer wird Kanzlerin. Das ist die heutige Schlagzeile der Tageszeitung.
Ich erstarre. Wie kann das sein. Haben die beiden heute Nacht gepokert und Angela hat die deutsche Bevölkerung gesetzt und verloren? Wie ist es sonst möglich, dass eine Kanzlerin so plötzlich ohne jegliche Begründung zurücktritt und eine andere dazu gemacht wird ohne gewählt worden zu sein. Ich muss für einen Augenblick die Orientierung verloren und glatt vergessen haben, dass ich dieses brandaktuelle neue Computerspiel spiele.
Man kann Regierungsoberhäupter stürzen und andere dazu machen. In diesem Fall ist es Alice Schwarzer. Es hätte genauso gut Mickey Mouse sein können. Aber ich habe mich anders entschieden. Der hat nämlich Obama abgelöst. Ich revolutioniere die Welt gänzlich und setze den Eiffelturm in Moskau auf. In einer Welt der Globalisierung spielt es keine Rolle wo ein Gebäude steht, welche Mentalität und welche Sitten Menschen haben. Und deshalb landet der Kreml in Disneyland. Heute haben die Politiker nichts mehr zu melden. Die Wirtschaft regiert die Welt. Auch ein Wirtschaftsunternehmen wie ein Vergnügungspark. Ist es nun ein Spiel oder ist es Tatsache. Ich weiß es nicht. Alles verschwimmt. Ist es die Wahrheit oder ist alles Lüge. Was heute Lüge ist kann morgen Wahrheit sein und umgekehrt. Was heute ein Spiel ist kann morgen bitterer Ernst sein. Stimmt es nun, dass Angela Merkel zurückgetreten ist? Der Eiffelturm in Moskau steht? Der Kreml in Disneyland ist und Obama wie Mickey Mouse aussieht? Heute nicht. Aber wer weiß vielleicht morgen.

09.05.2012,Christa Cummerwie